top of page
  • jonathanhildebrand

Checkliste für die Organisation eines physischen Events für Vereine und Verbände

Die Organisation eines physischen Events ist eine komplexe Aufgabe, die viele bewegliche Teile und verschiedene Interessengruppen erfordert. Dieser Artikel bietet eine umfassende Checkliste, um Ihnen bei der Planung und Durchführung eines erfolgreichen Events zu helfen. Der Fokus liegt dabei auf speziellen Anforderungen und Herausforderungen, die für Vereine und Verbände relevant sind.

Vor der Veranstaltung

Phase 1: Planung und Konzeptentwicklung

  1. Ziele festlegen: Welches Ziel soll mit der Veranstaltung erreicht werden? (z.B. Mitgliederwerbung, Fundraising)

  2. Budget erstellen: Einnahmen und Ausgaben planen.

  3. Datum und Ort auswählen: Zeitpunkt und Veranstaltungsort festlegen.

  4. Veranstaltungsformat wählen: Art der Veranstaltung bestimmen (z.B. Konferenz, Workshop, Netzwerkabend).

  5. Team zusammenstellen: Aufgaben verteilen und Verantwortliche benennen.

Phase 2: Vorbereitung

  1. Genehmigungen einholen: Je nach Art und Ort des Events sind eventuell Genehmigungen erforderlich.

  2. Sponsoren suchen: Finanzielle und materielle Unterstützung anfragen.

  3. Einladungen versenden: Einladungen an Mitglieder, Sponsoren und andere Interessenten senden.

  4. Referenten/Sprecher kontaktieren: Bei Bedarf externe oder interne Sprecher für Vorträge oder Workshops einladen.

  5. Programm erstellen: Zeitplan und Ablauf des Events planen.

  6. Technische Ausstattung organisieren: Benötigte Technik wie Beamer, Mikrofone und Lautsprecher reservieren oder anmieten.

  7. Catering planen: Verpflegung für die Teilnehmer organisieren.

Am Tag der Veranstaltung

  1. Frühzeitiges Erscheinen: Mindestens 2-3 Stunden vor Beginn vor Ort sein.

  2. Aufbau: Bestuhlung, Technik, Dekoration etc. vorbereiten.

  3. Einlass und Begrüßung: Einlasskontrolle und Begrüßung der Gäste.

  4. Zeitmanagement: Den Zeitplan im Auge behalten und bei Bedarf anpassen.

  5. Dokumentation: Fotos oder Videos zur Nachbereitung und für zukünftige Veranstaltungen machen.

  6. Interaktion mit Gästen: Aktiv auf Gäste zugehen, Fragen beantworten, Netzwerken.

  7. Notfallplan: Für eventuelle Notfälle vorbereitet sein (Erste-Hilfe-Set, Notfallnummern).

Nach der Veranstaltung

  1. Feedback einholen: Teilnehmer um Feedback bitten, entweder persönlich oder über eine Online-Umfrage.

  2. Dankeschön-Nachrichten: Dankeschön-E-Mails an Teilnehmer, Sponsoren und Helfer senden.

  3. Nachbereitung und Dokumentation: Was hat gut funktioniert, was könnte verbessert werden?

  4. Finanzierung prüfen: Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen, um den finanziellen Erfolg zu bewerten.

  5. Berichterstattung: Einen Nachbericht für den Vereinsblog, die Mitgliederzeitschrift oder Social-Media-Kanäle verfassen.

Fazit

Die Organisation eines physischen Events ist eine Mammutaufgabe, die sorgfältige Planung und Koordination erfordert. Diese Checkliste soll Ihnen als umfassender Leitfaden dienen, um das Projekt erfolgreich umzusetzen. Denken Sie daran, dass die Planung das A und O ist, und scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten. Ein gut organisiertes Event kann Ihr Verein oder Verband auf das nächste Level heben.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page